MV 20

Brigg des Charles Darwin von 1817
(Sc. 1:64 L. 645 mm. H. 478 mm.)

Die H.M.S. Beagle, ein Schiff des Typs Dreimast-Brigg, wurde um das Jahr 1817 gebaut. Ihre Länge bemaß sich auf ca. 28 m; vor dem später erfolgten Umbau war sie mit 8 Kanonen bestückt. In der ersten Zeit war sie als Schiff der Küstenwache eingesetzt, um später für wissenschaftliche Forschungen umgebaut zu werden, die sie über den indischen und pazifischen Ozean in die entlegensten Winkel dieser Erde führten. Um das Schiff leichter längs der heimtückischen Korallenriffe des Pazifik zu steuern, wurde ein Kreuzmast gesetzt, der die Beagle zu einer echten Dreimast-Brigg machte; in Anbetracht ihrer friedlichen Bestimmung für Forschungsreisen wurden die Kanonen von Bord entfernt. Denkwürdiges Datum ist der 27. Dezember 1831: Die Beagle lichtet im englischen Plymouth zu einer ausgedehnten Forschungsreise die Anker, an Bord befindet sich einer der herausragensten Wissenschaftler der Welt: Charles Darwin.

mv20.jpg (79246 bytes)
Dank seiner weit reichenden Erfahrungen und seiner scharfsinnigen, auf dieser Reise angestellten Beobachtungen wird er später in der Lage sein, seine berühmte und epochale Evolutionstheorie aufzustellen.

indietro-d.gif (2829 bytes)indice-d.gif (2775 bytes)avanti-d.gif (2826 bytes)