MV 31
constitution.jpg (10580 bytes)
Amerikanische Fregatte mit 54 Kanonen von 1797
(Sc. 1:93 L. 973 mm. H. 667 mm.)

Die amerikanische Fregatte U.S.S. Constitution, ausgerüstet mit 54 Kanonen, lief am 21. Oktober 1797 vom Stapel; sie beeindruckte durch ihre gegenüber den Schiffen dieser Zeit wesentlich größeren Abmessungen des Rumpfes, durch eine gewaltige Besegelung und durch besondere Bestückung mit Waffen. Die unerhörte Stärke ihrer Bordwände brachte der Constitution den Beinamen "Old Ironsides" (alte Eisenseiten) ein. Dieses prächtige Schiff spielte eine zentrale Rolle in zahlreichen Seeschlachten, deren berühmteste 1812 die Schlacht um Großbritannien war, bei der am 19. August die englische Fregatte "Guerriere" versenkt werden konnte. In den folgenden Jahren wurde die Constitution in ein Schulschiff umgewandelt und erfuhr verschiedene Veränderungen. Derzeit liegt sie in den Werften von Boston vor Anker und wird dem Schiffahrts-Museum überantwortet werden.

Bei der Erstellung dieses Bausatzes haben wir ein spezielles Verfahren entwickelt, das dank der Metallrähmchen die perfekte Einpassung der Kanonen in die Bordwand ermöglicht, ohne aß dabei jedoch die Beplankung angebohrt werden müsste. Außerdem wird - ganz dem großen Vorbild entsprechend - die Beplankung mit kleinen Plättchen ausgeführt, was dem Modell ein in hohem Maße originalgetreues Aussehen verleiht.